Berufsorientierung

Inhalte Berufsorientierung


In allen Klassenstufen wird besonderes Augenmerk auf die Entwicklung sozialer und personaler Kompetenzen, die Erweiterung der Sachkompetenz, die Verbindung von theoretischen Unterrichtsinhalten mit praktischen Tätigkeiten gelegt. Besonders für Förderschüler ist das Sammeln von Selbsterfahrungen durch unterschiedliche praktische Tätigkeiten von Bedeutung.
Inhalte für :


Klasse 7:

Übergabe der Berufswahlpassordner

Arbeit mit dem Berufswahlpass Betriebsbesichtigungen Kennenlernen verschiedener Berufsbilder und Berufsfelder


Klasse 8:

Berufsralley durch Senftenberg „Komm auf Tour“ Besuch des BIZ Weiterführung der Arbeit mit dem Berufswahlpassordner,  Bergbauprojektwoche Kennenlernen weiterer Berufsbilder und Berufsfelder 1. Berufsorientierungsstunde mit dem Berufsberater der Agentur für Arbeit

 

Klasse 9:

Arbeit mit dem Berufswahlpassordner (incl. Erstellen von Lebenslauf und Bewerbung)  1.Schülerbetriebspraktikum (2 Wochen) 1-mal wöchentlich praktische Schülertätigkeit in der Ausbildungsstätte des Handwerks im Lehrbauhof Großräschen und Potenzialanalyse erneuter Besuch des BIZ vertiefendes Kennenlernen weiterer Berufsbilder in allen Fachbereichen weitere Betriebsbesichtigungen 1. Elternversammlung mit dem Berufsberater 2. Berufsorientierungsstunde mit dem Berufsberater der Agentur für Arbeit


Klasse 10:

2. Schülerbetriebspraktikum (2 Wochen) 1-mal wöchentlich Praxislerntag in einem konkreten Betrieb, ausgerichtet auf den späteren Berufswunsch unserer Schüler Bewerbungstraining Fertigstellung des Lebensordners abschließende Arbeit mit dem Berufswahlpassordner 2. Elternversammlung mit dem Berufsberater 3. Berufsorientierungsstunde mit dem Berufsberater der Agentur für Arbeit Psychologischer Test bei der Agentur für Arbeit individuelle Auswertungsgespräche zwischen Schülern und Berufsberater Besichtigung des OSZ

 

Berufsorientierungskonzept